Kippt weltweit die Hotel Ratenparität?

Vor zwei Wochen wurde eine Klage eingereicht gegen die großen OTA’s und einige Hotelgruppen. Dabei wurde geklagt, dass die Ratenparität auf den Portalen der Online Reiseveranstalter und die auf den Hotelwebseiten nicht rechtens sein soll.

Die Klage wurde am 20. August 2012 im US-amerikanischen Landgericht für das Nördliche Kalifornien eingereicht. Die Seattler Anwaltskanzlei von Hagens Berman vertritt Kläger Nikita Turik und Eric Balk.

Die Reiseveranstalter und Hotelgruppen wehren sich dagegen, was klar ist, und versuchen alles möglich zu machen, dass die Ratenparität bleibt.

Sollten die Klage recht bekommen wird dies zum Ende der Ratenparität weltweit folgen, da auch in England eine Klage gegen die Ratenparität erwogen wird.

Sollten die Gerichte in den USA und in England den Klägern recht geben, wird es eine komplette neue Situation für alle beteiligten geben. Dann werden auch kleinere Online Reiseveranstalter die Möglichkeit haben konkurrenzfähig zu sein (wie zum Beispiel Skoosh.com und viele andere).

Es ist natürlich für den Hotelgast sehr schwierig zu erklären, dass wenn er ein Hotel sucht, er bei allen Anbieter und dem Hotel selbst die gleiche Rate angeboten bekommt. Dies widerspricht den Regeln einer Freien Wirtschaft und kann Kartellrechtlich bestimmt nicht im Sinne des Kunden sein.

Bei den Fluggesellschaften oder andere Branchen gibt es so etwas nicht und daher ist es an der Zeit, dass Hotels ihre Raten selbst bestimmen sowie die Möglichkeit erhalten, auf den eigenen Webseiten ihre beste Rate anzubieten und es mehr Wettbewerb unter den Online Reiseveranstalter geben wird. Dabei müssen dann die OTA’s sich bemühen noch kreativer zu sein um die Kundschaft zu gewinnen.

Für die Hotels bedeutet dies natürlich einen Mehraufwand da nicht die gleichen Raten geladen werden müssen, nur die Freiheit welchem Veranstalter ich welche Rate anbieten kann/muss (ggf laut Vertrag). Dies gibt die Hoffnung, dass die Veranstalter welche besser buchen oder besser kooperieren eine bessere Rate erhalten als andere – also Freier Markt.

In diesem Jahr soll der Umsatz der OTAs mehr als $ 16.5 Milliarden in den US-amerikanischen Hotelmarkt sein, dies sind 9 % mehr als im Vorjahr und um 37 % mehr als im Jahr 2009 gemäß einem gegen Ende letzten Jahres veröffentlichten Bericht von PhoCusWright.

Vielleicht kommt bald die Zeit, dass die Ratenparität fällt und das es einen freien und gerechten Markt für die Kunden geben wird.